Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

Banknoten und Münzen vor der Flagge der Europäischen Union
Quelle: Zerbor / Getty Images

Was ist der europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)? 

Der EFRE ist ein Instrument der europäischen Kohäsionspolitik. Er finanziert Investitionen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Strukturanpassung, die große regionale Ungleichgewichte in der Union beseitigen sollen. Durch die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse soll der wirtschaftliche und soziale Zusammenhalt in der EU gestärkt werden. 

Was wird gefördert? 

Der EFRE finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie Maßnahmen, die der Energieeffizienz, der Forschung und technologischen Entwicklung und dem Schutz der Umwelt dienen. Darunter fallen auch Projekte mit Mobilitätsbezug. In Thüringen können beispielsweise Modellvorhaben zu Elektrobussystemen aus EFRE-Mitteln gefördert werden. In Mecklenburg-Vorpommern können Investitionen und Maßnahmen im Zusammenhang mit Vorhaben, die auf die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, der Attraktivität, der Barrierefreiheit, der Klimabilanz oder der Infrastruktur des ÖPNV ausgerichtet sind, gefördert werden. 

Jeder EU-Mitgliedstaat arbeitet für eine Förderperiode eine Partnerschaftsvereinbarung aus und verhandelt sie mit der EU-Kommission. Diese Partnerschaftsvereinbarung dient als strategische Richtschnur für die operationellen Programme (auch Entwicklungsprogramme genannt). Diese bezeichnen die von den Bundesländern aufgesetzten Förderprogramme. Was genau in Deutschland mit Mitteln aus dem EFRE gefördert wird, variiert von Bundesland zu Bundesland, ist aber im Einklang mit der Partnerschaftsvereinbarung. In Bayern unterstützt der EFRE in der Förderperiode 2014-2020 beispielsweise die Programme Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (EFRE-IWB) und Europäische territoriale Zusammenarbeit (INTERREG V). Welche Förderprogramme in einem bestimmten Bundesland durch den EFRE unterstützt werden, kann in der Förderdatenbank des Bundes unter Angabe des Suchwortes „EFRE“ und der Beschränkung des Suchgebiets auf das jeweilige Bundesland recherchiert werden.

Europäische Kommission, o. A.: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung. Zugriff: https://ec.europa.eu, Europäische Kommission, EU-Investitionen in Regionen und Städte, Regionalpolitik, Finanzierung.
Kołodziejski, Marek, 01.2020: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Zugriff: https://www.europarl.europa.eu, Kohäsion, Regional- und Kohäsionspolitik, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
Europäischer Parlament und Rat der Europäischen Union, 17.12.2013: Verordnung (EU) Nr. 1301/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und mit besonderen Bestimmungen hinsichtlich des Ziels „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1080/2006. Zugriff: https://eur-lex.europa.eu, Europa, EUR-Lex home, EUR-Lex – 32013R1301 – EN.