Newsletter

Aufdruck newsletter von einer Schreibmaschine
Quelle: Peepo / Getty Images

Wie funktioniert ein Newsletter?

Bei Newslettern handelt es sich um Nachrichten, die beispielsweise von einem Mobilitätsanbieter per E-Mail an die Kundschaft oder interessierte Personen verschickt werden. Die Personen, die die Newsletter erhalten, müssen dem Versand der E-Mails zustimmen. Diese Zustimmung erfolgt in der Regel bei der Registrierung im Online-Shop, durch eine Newsletteranmeldung auf der Homepage oder auch bei Informationsveranstaltungen.

Der Versand von Newslettern per E-Mail kann in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen erfolgen. Die Empfänger werden in den Newslettern auf neue Angebote und aktuelle Entwicklungen aufmerksam gemacht. Für Verkehrsunternehmen eignen sich Newsletter auch, um beispielsweise über Fahrplanänderungen, Umbaumaßnahmen oder sonstige Änderungen, die die Fahrgäste betreffen, zu informieren.

Newsletter von Städten und Gemeinden können beispielsweise über geplante Mobilitätsmaßnahmen, Informations- oder Beteiligungsveranstaltungen informieren. 

Der Newsletter ist eine Umsetzungshilfe, die dazu geeignet ist, die bestehende Kundschaft oder Interessierte anzusprechen, zu informieren und dadurch zu binden. In der Regel informiert ein Newsletter zu mehreren Themenbereichen, die für weite Teile der Kundschaft relevant sind. 

Was ist bei einem Newsletter zu beachten?

Das Versenden von Newslettern per E-Mail ist deutlich günstiger als ein Postversand als Printausgabe. Für den Versand können externe Dienstleister beauftragt werden. Die Kosten, die dafür anfallen, sind vergleichsweise gering. Das Verschicken eines digitalen Newsletters an 10.000 Empfänger kostet bei einem externen Dienstleister in der Regel ungefähr 120 Euro pro Monat.

Der größere Anteil der Kosten, die für einen Newsletter anfallen, entsteht durch die inhaltliche und ggf. grafische Gestaltung der Inhalte. Hierfür kann eine externe Werbeagentur beauftragt werden oder die Inhalte werden von internen Fachabteilungen erstellt. 

Newsletter werden teilweise von den Empfängern nicht gelesen, wenn sie als Werbung wahrgenommen werden. Dieser Effekt verstärkt sich, wenn wiederholt für den Empfangenden nicht relevante Inhalte versendet werden. Die Empfangenden müssen sich zudem mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren, bevor sie einen Newsletter erhalten können. Daher ist es eine Herausforderung, Personen für das Abonnieren eines Newsletters zu gewinnen.

Juds, Mareike, 2018: Jahresbudget E-Mail Marketing: Was bringt die Investition?, Zugriff: https://www.cleverreach.com/, Push [abgerufen am 22.05.2020].
Brückner, Benjamin, 2017: Der Newsletter im Kommunikationsmix: Mit Strategie und hochwertigen Inhalten die Zielgruppe erreichen. Zugriff: https://www.zielbar.de/, Marketing [abgerufen am 22.05.2020].
Unternehmer.de: Newsletter, Zugriff: https://unternehmer.de/, Lexika, Online-Marketing-Lexikon [abgerufen am 22.05.2020].